Project Description

Günter Wehinger

* 1961 in Vorarlberg, lebt in Basel/Schweiz

In der Schappe 133
CH-4144 Arlesheim (bei Basel)
Telefon 0041-61-691 75 07
wehinger@freesurf.ch
www.gunterwehinger.com

Biografie
Kompositionsstil
Werkliste
Tonträger
Texte

 

Biografie

Begann mit 10 Jahren Querflöte und mit 14 Klavier zu spielen. Er studierte am Landeskonservatorium Feldkirch Querflöte und schloss 1982 mit dem Lehrdiplom ab. Danach wandte er sich vermehrt dem Jazz zu. Es folgten Studien an der Jazzschule in St. Gallen, danach zwei Jahre in Los Angeles bei James Newton.1992 nahm er in New York mit Peter Madsen (p), Peter Herbert (b) und Pheeroan AkLaff (d) seine erste CD mit zum Grossteil eigenen Kompositionen auf. Unter dem Titel “AS PROMISED“ wurde die CD ein Jahr später von minor music in Europa, Japan und den USA veröffentlicht. Die positiven Reaktionen auf diese CD führten zu den Aufnahmen für die CD “CRY FLUTE“ mit Mike Cain (p), Anthony Cox (b) und Pheeroan AkLaff (d). Dieses Album wurde 1995 von Amadeo / Polygram (heute Universal) veröffentlicht und fand somit Eingang in den renommierten VERVE Katalog. Ebenfalls 1995 spielte er für das Schweizer New Age Label AURA eine Solo-CD mit meditativer, frei improvisierter Flötenmusik ein.

Aus der Zusammenarbeit mit dem Pianisten Art Lande sind zwei CDs entstanden: 1998 in Warschau “TRILOGY – live“ mit dem polnischen Ausnahmesänger Marek Balata und 2001 “The Hidden Jewel“ mit dem Multiinstrumentalisten Paul McCandless (Mitbegründer der Gruppe Oregon).

Heute gehört Wehinger zu den führenden Flötisten der internationalen Jazzszene. Er konzertiert in den wichtigsten Jazzclubs Europas (z. B. Moods / Zürich, Porgy&Bess / Wien, Akwarium / Warschau), in unterschiedlichsten Besetzungen und Stilen. Regelmäßig tritt er auch in den USA auf, unter anderem in so renommierten Clubs wie “Yoshies“ in Oakland, “Vartanies“ in Denver oder “Knitting Factory“ in New York.

Seit einigen Jahren tritt Wehinger auch vermehrt als Komponist im Grenzbereich von Jazz und Klassik in Erscheinung. Er erhielt Kompositionsaufträge u. a. von der Musikakademie Schloss Waldegg (CH) für das Ensemble 3000 (“Waiting…_ für neun Instrumente) und von den Hohenemser (A) Chor- und Orgeltagen (“Es“ für Flöte, 2 Schlagzeuger und Orgel). Für sein “European Double Quartet“ (Streichquartett und Jazzquartett), mit dem casalQuartett, schrieb er ein Programm mit fünf eigenen Kompositionen, die bei Publikum und Presse grossen Anklang fanden. Auftritte mit diesem Programm in der Schweiz, in Österreich und Polen (mit dem Wilanow Quartett).

Im September 2001 wurde seine Komposition “Double Entendre“ für Orchester und Jazzquartett im Festspielhaus in Bregenz (A) uraufgeführt. Es folgten zwei weitere Aufführungen in Feldkirch und Bregenz. Im Januar 2005 spielte Wehinger auf Einladung der Philharmonie in Bydgoszcz (Polen) ebenfalls “Double Entendre“ sowie zwei weitere Werke für Jazzquartett und Streichorchester (Summer Rain und Floating)

Günter Wehinger ist Dozent für Flöte, Ensemble und Jazzgeschichte an den Musikhochschulen in Basel, Bern und Zürich. Auf seinen Konzertreisen gibt er immer wieder Meisterkurse, u. a. an der San Francisco State University, Florida State University, University of Colorado in Boulder und am New England Conservatory in Boston.

 

 

Kompositionsstil

Ausgangspunkt ist meistens eine Jazzkomposition (ein Thema). Gelegentlich kann ich aus einem dieser Themen ein zweites konträres Thema ableiten und eine komplexere Komposition schaffen. Bei einigen dieser Stücke höre ich Streichinstrumente oder verschiedene Bläser zusammen mit einer Jazzband. Die Jazzrhythmik und die (Jazz-)Harmonik sind in meinem Schaffen zentral. Atonalität gibt es bei mir nur als Kontrast (oder Spannungselement) zur Tonalität. Da ich in erster Linie ein improvisierender Künstler bin, entstehen meine Kompositionen meist ebenfalls sehr spontan. Ich arbeite also nicht nach einem Plan. Wäre ich ein seriöser E-Musikkomponist würde ich mich an Ligeti und Gérard Grisey orientieren.

 

 

Werkliste

Numerous jazz compositions
most of them recorded on the CDs „As Promised“ and „Cry Flute“

Crossover compositions for the European Double Quartet
rozen Time, Summer Rain, Double Entendre, Billy, So Nice, Prelude #1 and Dolphy Collage

Four compositions for the New Age album
Medicin Buddha commissioned by the Taiwanese record company Friendly Dogs

Re-arrangement of Double Entendre
for jazz quartet and string orchestra
UA: 2001, Feldkirch

Flobor
for flute, oboe and organ
UA: 1997 Hohenems

Water Mysteries
for piano solo

Waiting …
for nine instruments; crossover composition
UA: 2001 Waldegg, Schweiz

Summer Rain
New arrangement for jazz quartet and string orchestra

Es
für Flöte, Orgel und zwei Schlagzeuger
UA: 2002 Hohenemser Chor und Orgeltage

Floating
for jazz quartet and string orchestra
UA: 2005 Bydgoszcz, Polen

 

 

Tonträger

AS PROMISED (Minor Music 801031) 1993
with Peter Madsen – piano, Peter Herbert – bass, Pheeroan AkLaff – drums,
recorded 1992 in New York City
CRY FLUTE (PolyGram 527265-2) 1995
with Mike Cain – piano, Anthony Cox – bass, Pheeroan AkLaff – drums
recorded 1994 in Brooklyn, New York
REFLECTIONS (Aura OM AE 122) 1995
Solo Album using Flute, Alto- and Bass flute
recorded 1994 in Biel, Switzerland
TRILOGY – LIVE (GOWI CDG 49) 1998
with Art Lande – piano, Marek Balata – vocals, bells
recorded live 1997 in Warsaw
THE HIDDEN JEWEL (Mystica CD 450372) 2002
with Art Lande – piano; Paul McCandless – oboe, English horn, bass clar., sax
recorded 2000 in Weggis, Switzerland
MEDICIN BUDDHA (FD-M9703) 1997
Four compositions for a New Age album; composition, keyboards and flutes
recorded 1997 in Taipeh, Taiwan< strong>TRIO 2007
Bogdan Holownia, Piano; Günter Wehinger, Flute; Bronislaw Suchanek, Bass.
recorded 2007 in Torun, Poland
FROZEN TIME 2008
Gunter Wehinger, Flute; Chris Wiesendanger, Piano; Daniel Pezzotti, Violoncello;
European Doblue Quartet: Günter Fehinger, flute; Adrian Frey, Piano; R�tus Flisch, Bass; Tony Renold, Drums; Rachel Sp�th, Violin; Markus Fleck, Violin; Dominik Fischer, Viola; Andreas Fleck, Violoncello;
Recorded 2002 and 2008 at the Radio Studio DRS, Switzerland Engineer: Martin Pearson
Heinrich Heine – Yolante & Marie 2008
Dietmar Kirchner, Bass; Günter Wehinger, Flöte; Karoly Gaspard, Klavier; Peter Schweiger, Stimme.
Recorded 2009 in Götzis, Austria. amiata emozione, Szitzerland
NADEAR 2009
Julio Azcano, Guitar; Claudio Spieler, Percussion; Günter Wehinger, Flute.
Recorded 2009 at DRS Radio Studio Zürich by Martin Pearson
White Christmas 2011
These are my arrangements for orchestra, rhythm section, choir and solo singers.
Recorded live 2011 at the Grand Resort Bad Ragaz

As a studio musician:

MEDICIN BUDDHA (FD-M9703) 1997
New Age album; composition, keyboards and flutes
recorded 1997 in Taipeh, Taiwan

Radio and Television:

RADIO AUSTRIA INTERNATIONAL:Interview and presentation of the CD „As Promised“ 1993
ORF TV interview and presentation of the CD „As Promised“ 1993
ORF radio broadcast of a concert at Celeste in Vienna 1994
ORF studio guest and performance in „Jazznacht“ 1995
ORF presentation of the whole CD „Reflections“ in „Mandala“ 1996
ORF artist portrait in „Kulturjournal“ 1996
Live broadcast from the Polish Radio Studio Hall 1997
Polish Television broadcast of concerts in Radom and Wroclaw 1997
Live broadcast from Jazzclub „Akwarium“ in Warsaw 1997

 

 

Texte

„Ich mache gerne melodiöse Musik“. Günter Wehinger – Flötist, freier Improvisator und Komponist.
In: Kultur Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft. Jg. 16, Sept. 2001, Nr. 7,
S. 52 – 53.
Text lesen