Project Description

Norbert Dehmke

www.norbertdehmke.de

Biografie
Kompositionsstil
Werkliste
Tonträger
Texte

 

Biografie

1956 in Villingen-Schwenningen geboren, beginnt er mit 7 Jahren Blockflöte, mit 10 Jahren Klavier zu spielen. Ausserdem singt er jahrelang im Kinderchor. Im Alter von 14 Jahren wechselt er dann zur Querflöte und sammelt bald darauf die ersten Erfahrungen in Rock- und Jazzbands. In diese Zeit fällt auch die erste Beschäftigung mit dem Saxophon. 1956 in Villingen-Schwenningen geboren, beginnt er mit 7 Jahren Blockflöte, mit 10 Jahren Klavier zu spielen. Ausserdem singt er jahrelang im Kinderchor.                                                                                         Im Alter von 14 Jahren wechselt er dann zur Querflöte und sammelt bald darauf die ersten Erfahrungen in Rock- und Jazzbands. In diese Zeit fällt auch die erste Beschäftigung mit dem Saxophon.                                                                                     1975 geht er nach Österreich und absolviert bis 1981 am Konservatorium Bregenz/Feldkirch ein klassisches Querflötenstudium. Daneben bildet er sich durch Workshops und Eigenstudium in Jazzimprovisation weiter. 

Nach dem Studium intensiviert er die Arbeit auf dem Saxophon (Unterricht bei Leszek Zadlo, Benny Bailey, u.a.) und spielt seither in vielen Bands und Ensembles(Solo bis Bigband, Musicals) in Österreich, Deutschland und der Schweiz.
Es folgen verstärkt Konzertengagements; Rundfunk- und Fernsehproduktionen;  bisher 17 CD – Einspielungen; Kompositionsaufträge(„Atemanfall – ein“Jazzical“ nach dem Libretto von Wolfgang Hermann / Quintett f.3 Flöten,Afl,Bfl.(wurde u.a. vom Flötenquintett der Wiener Symphoniker gespielt)  / Quartett f.3 Fl.&Afl. / Musik für Flöte, Englischhorn und Blechbläser, u.a. Einladungen zu Workshops. Seit 40 Jahren unterrichtet er Saxophon und Querflöte an der MS Bregenz und war von 1987-2006 musikalischer Leiter der Jazz-Rock-Formation „JAZZICA“. Seit 2008 Mitglied bei Peter Madsen’s Collective of Improvising Artists(CIA). 2013 erweitert er sein Instrumentarium mit Klarinette und Bass-Klarinette.                                                                                                                Auftritte bei div. Jazzfestivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Livemitschnitte bei ORF, WDR und BR.

 

 

Kompositionsstil

Ich schreibe sehr oft melodie- und – durch meine hauptsächliche Beschäftigung mit Jazz-,Rock- und Latinmusik – rhythmusorientiert.
Je nach Ensemble sind improvisierte Teile stärker vertreten.
Vieles ist aber auch ganz durchkomponiert(z.B. die Flöten- und Saxophonquartette oder grössere Besetzungen).

 

 

Werkliste

A New Hornpipe
„Atemanfall“ – Jazzical mit Libretto von Wolfgang Hermann
An einem Regentag
A Worms Stickl
Bars and Stripes
Black and White
Black Monday
Chassamba
Count Up
Danse Orientale
Dr Funk’n Fex
Drei Stücke für 3 Flöten, Altflöte in G und Bassflöte
1.Toskana, 2.Choral, 3.7für5
Drei Stücke für Saxophon-Quartett
1.Toskana, 2.Choral, 3.7-4-4
Das Geheimnis der Kiste Titelmelodie(mit Thiemo Dalpra)
„Eintopf“ Titelmelodie(mit Thiemo Dalpra)
Eireann Impression
Eurika
Evening Prayer
F.- B.- C. and D-
Fire Dance
GAS
Hornpipe
Hymn for a Winter Sunset
In Spite oft he Troubles
Jazz-, Rock- and Latin Duets Bd. 1,2,3
Jump Frog
Leben
Londo Rustigo
Magic Tune
Moltoviel
Mountain Samba
Musik für Flöte, Englischhorn und Blechbläser
Neuschnee
O.K.
Oriental Themes f. Sax, Flöte, Klarinette solo
Quartett für 3 Flöten und Altflöte in G
1.Allegro, 2.Ruhig, 3.Dance in the Nightlight-Tempo di Samba
Quartett für Saxophone(SATB)
1.Allegro, 2.Ruhig, 3.Dance in the Nightlight-Tempo di Samba
Reggae-di-Yeah
Rock and Roll Party
Samba for a Better Life
Stocky Ruff
The Dream of the Silver Bird
The Flowers in my Room
The Lonely Cloud in the Blue
The Proof of the Groove
The Race is Going on
Triple Dipple
Trobar Oriental Project – fürBlockflöte, Sopransax, Drehleier, Laute
Danse Orientale, Cromorne, Beduins, Fata Morgana, Ambivalence
Veronika
Vrruggde Zit
Was’n nu los
Yes-Today
Zwergenwalzer

 

 

Tonträger

 

 

Texte

Spaß am musikalischen Experimentieren. Thurner, Silvia, In: Kultur Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft, 2/2016
Text lesen